Ehrenamt

Ehrenamt

Kooperation mit der FreiwilligenAgentur

In Kooperation mit der „Freiwilligen Agentur Dormagen“ konnten rund 55 Ehrenamtliche im Jahr 2016 in unterschiedlichste Projekte der diakonischen Kinder-Jugendarbeit eingebunden werden. So kochten beispielsweise die „Kochfreunde-Zons“ während der Stadtranderholung täglich für eine „hungrige Meute“, die aus ca. 80 Personen bestand. Die „Dormagener Tafel e.V.“ versorgte die Stammbesucher der „Rübe“ das ganze Jahr über mit frischem Obst und Gemüse und bei den zahlreichen Sonderveranstaltungen gab es immer abwechslungsreiche Extrarationen. Bei den spannenden Tischtennisturnieren mit Reinhold Gesing lernten die Kinder und Jugendlichen viele Tricks und Spieltechniken kennen, wodurch sie sich schließlich zu geschickten Spielern entwickelten. Im Mädchencafé sorgen mehrere ehrenamtliche Helferinnen mit dafür, dass die Mädchen die Zeit unter sich genießen können und die Möglichkeit haben, sich kreativ zu entfalten.

Immer wieder donnerstags treffen sich in der „Rübe“ Bürger im „Horremer Treff“, der schon seit Jahren durch die WIG e.V. organisiert wird. Ein eingeschworener Kreis von Mitgliedern der WIG e.V. leistet das ganze Jahr über eine hohes Maß an Einsatzbereitschaft, wenn es um die Platzpflege oder die Vorbereitung und Durchführung unterschiedlichster Projekte geht. Mit den helfenden Händen der WIG e.V., der Offenheit der fleißigen Helfer für neue Projekte und ihrem Interesse an der Kinder- und Jugendarbeit wird in der „Rübe“ ein Modell gelebt, welches ein gutes Beispiel für ein „Miteinander der Generationen“ darstellt.

Allen ehrenamtlichen Helfern, welche Senioren im Rentenalter wie auch Personen mitten im Erwerbsleben sind, soll an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön von dem Team der „Rübe“ ausgesprochen werden. Sie haben einen entscheidenden Teil dazu beigetragen, dass zahlreiche Kinder und Jugendliche die „Rübe“ als ihr „zweites zu Hause“ erleben!