Geschichte

Geschichte

Gründung 1963

Unter dem Namen „Evangelischer Gemeindedienst für Innere Mission und Hilfswerk im Landkreis Grevenbroich“ wurde am 13. Mai 1963 ein Verein mit Sitz in Grevenbroich gegründet, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, „durch geeignete Maßnahmen wohlfahrtspflegerischer und seelsorgerischer Art hilfsbedürftigen Personen, die sich in leiblicher und seelsorgerischer Not befinden, zu helfen“. Aufgrund der kommunalen Neugliederung wurde die Vereinsbezeichnung in „Diakonisches Werk Evangelischer Kirchengemeinden im Rhein-Kreis Neuss e. V.“ geändert.

Heute sind Träger des Diakonischen Werkes die folgenden sechs Evangelischen Kirchengemeinden: