Spende für die Jugendeinrichtung "Die Rübe"

Spende für die Jugendeinrichtung "Die Rübe"

Zwei neue Fußballtore

Spende für die Jugendeinrichtung "Die Rübe"

18.11.2013

Horrem. Zwei neue Fußballtore aus Aluminium hat der Kinder- und Jugendtreff des Diakonischen Werkes „Die Rübe" gesponsert bekommen. Ein schöner Zufall führte zu dieser Spende. Vertreter der Horremer Wohnparkinteressengemeinschaft „WIG e.V." hatten sich mit Erfolg beim Hit-Markt für zwei neue Tore stark gemacht. „Das ehrenamtliche Helfer sich bei Geschäftsleuten für unsere Einrichtung stark machen, ist nicht selbstverständlich und zeugt von der guten Arbeit des Teams hier vor Ort", so Diakonie-Vorstand Bernd Gellrich. „Unser Dank – insbesondere der Jugendlichen - gilt dem Hit-Markt und Herrn Helmut Röder. Helmut Röder, Leiter des Hit-Marktes in Dormagen, ist bereits ein bekannter Unterstützer der Einrichtung und vieler weiterer Vereine im Stadtgebiet. „Ich versuche möglichst viele engagierte Menschen bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen. Besonders freut es mich aber, wenn Kinder und Jugendliche davon profitieren", freut sich Helmut Röder über die Initiative der Horremer. Andreas Stefen, Leiter der Kinder- und Jugendeinrichtung am Rübenweg, führt weiter aus: „Die Tore passen erstklassig in unser Gut-Drauf-Konzept. Als zertifizierte Gut-Drauf-Jugendeinrichtung vermitteln wir den bewussten Umgang mit gesunder Nahrung, stärken junge Menschen in puncto Stressregulation und fördern das Bewegungsverhalten der Besucher unserer Einrichtung. Dabei kommt Fußball bei den Jungs und Mädchen immer gut an! Durch das Engagement der Ehrenamtlichen und solch großzügiger Spender erhält die diakonische Kinder- und Jugendarbeit eine besondere Qualität."