Regionale Flüchtlingsberatung Dormagen

Regionale Flüchtlingsberatung Dormagen

Professionelle Beratung und Begleitung von geflüchteten Erwachsenen in Dormagen

Der größte Bedarf der Flüchtlinge besteht im Erlernen der deutschen Sprache, im Kennenlernen der behördlichen und sozialen Strukturen im fremden Land und im Erlernen von weiteren Kompetenzen, die der deutschen Gesellschaft dienlich sind.

Seitens der Flüchtlinge wie auch der ehrenamtlichen und professionellen Helfer im Rhein-Kreis Neuss gab es vor dem Beginn dieses Projektes den dringenden Wunsch nach  koordinierender Flüchtlingsberatung. Diese gewünschte Unterstützung wird nun seit mehr als einem Jahr von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Diakonischen Werkes im Rhein-Kreis Neuss übernommen werden.

Ihre Aufgabe ist es, geflüchteten Menschen alle notwendigen Informationen, Hilfestellungen und Unterstützungsmöglichkeiten anzubieten, um sich in der deutschen Gesellschaft zurecht zu finden.  Zudem sollen Möglichkeiten angeboten werden, Fähigkeiten/Kompetenzen für ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu erlernen.

Die Regionale Beratung richtet sich insbesondere an geflüchtete Erwachsene, die nicht mehr unter die Leistungen der Jugendhilfe fallen, die nicht über einen auf Dauer angelegten Aufenthaltstitel verfügen und die in der Region Dormagen ansässig sind.