Wir über uns

Wir über uns

Im Dienst der Nächstenliebe

Die Diakonie Rhein-Kreis Neuss sind mit ca. 75 Diensten und Einrichtungen sowie über 1000 Mitarbeitenden in den Regionen Dormagen, Grevenbroich, Jüchen, Korschenbroich, Kaarst, Neuss und Rommerskirchen präsent.
Neben vielfältigen Betreuungs- und Beratungsangeboten, Einrichtungen für Menschen mit psychischen Behinderungen sowie Kindertageseinrichtungen gehören sechs Altenpflegeheime und vier ambulante Pflegedienste zu dem Diakonie-Verbund.

Informationen zu den Angeboten in der Region Neuss erhalten Sie unter:

www.diakonie-neuss.de

Unter der Bezeichnung "Diakonie-Rhein-Kreis Neuss" sind miteinander verbunden:

Gründungen 1953 und 1963

Die Diakonie in der Stadt Neuss wurde am 28. Juli 1953 gegründet und die Diakonie im damaligen Landkreis Grevenbroich startet die Tätigkeit nach der Vereinsgründung am 13. Mai 1963. Beide Vereine haben es sich zur Aufgabe gemacht hat, „durch geeignete Maßnahmen wohlfahrtspflegerischer und seelsorgerischer Art hilfsbedürftigen Personen, die sich in leiblicher und seelsorgerischer Not befinden, zu helfen“.
2018 erfolgte eine Verschmelzung beider Vereine.
Der Vereinssitz wurde von Grevenbroich nach Neuss verlegt und die Vereinzbezeichnung lautet nun: Diakonie Rhein-Kreis Neuss e.V.
Heute sind Träger der Diakonie Rhein-Kreis Neuss e.V. die folgenden Evangelischen Kirchengemeinden:

Evangelischer Wohlfahrtsverband

Die Angebote der Diakonie stehen grundsätzlich allen Menschen im Bereich des Rhein-Kreis Neuss - unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität oder Konfession offen.
Als Wohlfahrtsverband ist die Diakonie Rhein-Kreis Neuss e.V. ein Organ der freien Wohlfahrtspflege und arbeitet mit den anderen örtlichen Wohlfahrtsverbänden wie z.B. Arbeiterwohlfahrt Neuss, Caritas Rhein-Kreis Neuss, Deutsches Rotes Kreuz Rhein-Kreis Neuss und Deutsches Rotes Kreuz in der Stadt Neuss sowie dem Paritätischen zusammen.